5.485,20 ha

Wilfersdorf

 

Hegeringleiter - Josef Wiesinger

 

Stellvertreter - Dieter Graf

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Wilfersdorf

Kettlasbrunn

Hobersdorf

Bullendorf

Ebersdorf

 

Eigenjagdgebiete:

Liechtenstein-Wilfersdorf

Liechtenstein-Kettlasbrunn



10.444,52 ha

Mistelbach

 

Hegeringleiter - Franz Schreiber

 

Stellvertreter - Werner Seltenhammer

Genossenschaftsjagdgebiete:

Mistelbach

Eibesthal

Hüttendorf

Lanzendorf

Ebendorf

Hörersdorf

Siebenhirten

Paasdorf

 

Eigenjagdgebiete:

Waldjagd Kleinhadersdorf

Fürstentum Liechtenstein- Eibesthal

Mitscha-Märheim



9.023,55 ha

Bernhardsthal

 

Hegeringleiter - Johann Nemetschek

 

Stellvertreter - Herbert Grois

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Bernhardsthal

Rabensburg

Reinthal

Katzelsdorf

Schrattenberg

 

Eigenjagdgebiete:

Liechtenstein-Hameth-Altlichtenwarth

Liechtenstein-Föhrenwald

Liechtenstein-Rabensburg-Au

Liechtenstein-Rabensburg-Feld



7.864,84 ha

Poysdorf

 

Hegeringleiter - DI Andreas Berger

 

Stellvertreter - Erich Schuckert

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Poysdorf

Erdberg

Wetzelsdorf

Altruppersdorf

Herrnbaumgarten

Ameis

Föllim

Kleinhadersdorf

Wilhelmsdorf


Eigenjagdgebiete:

Liechtenstein-Herrnbaumgarten


Der Hegering Poysdorf

Der Hegering Poysdorf hat eine Größe von 7864,8 ha und setzt sich zusammen aus neun Genossenschaftsjagdgebieten und einer Eigenjagd. Geographisch liegt der Hegering eingebettet zwischen der Hügelkette des Landmannes im Norden und dem Mistelbacher Wald im Süden. Geprägt ist die Landschaft vom Weinbau und dem klassischen Weinviertler Hügellandes, wiewohl der Hegering im Westen in die Laaer Ebene hineinreicht. Die höchste Erhebung ist der Haidberg bei Altruppersdorf mit einer Seehöhe von 419 m ü. M.

Das Klima ist wie im übrigen Weinviertel kontinental geprägt, die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 10,5 Grad Celsius und die Jahresniederschlagsmengen ist rund 500 mm gering.

Die Wälder werden als klassische Mittelwälder bewirtschaftet, daher entspricht die Waldgesellschaft bis auf wenige Akazienbestände noch dem Eichen – Hainbuchenwald.

Die Landwirtschaft ist geprägt vom Wein- und Ackerbau, wobei sich eine West – Ost Aufteilung zeigt. Während die Reviere im Westen vom Ackerbau (Laaer – Ebene) geprägt sind ist der überwiegende Teil des Hegeringes im Osten vom Weinbau gekennzeichnet. Der Hegering hat mit Sicherheit den höchsten Anteil  an Rebflächen im Bezirk.

Der Hegering kann noch als klassischer Niederwildhegering angesehen werden, wiewohl das Schalenwild eine bedeutende Rolle spielt. Wobei das Rehwild die Hauptwildart darstellt und Schwarzwild in den Revieren mit Anteilen an den Wäldern des Landmannes, des Mistelbacher Wald und in der EJ der Stiftung Lichtenstein Standwild ist. Rot- und Damwild kommen nur sporadisch als Wechselwild im Hegering vor.

Schwerpunkte im Wildtiermanagement des Hegeringes sind die Erhaltung eines nachhaltig nutzbaren Niederwildbestandes sowie Erhalt und Steigerung der Bestände von wichtigen Indikatorarten des Austria Farm Bird Index wie zum Beispiel dem Rebhuhn, der Wachtel, dem Turmfalken, der Feldlerche und dem Kiebitz. Bei der Bewirtschaftung der Schalenwildbestände ist die Zielsetzung, dass die Bestände des Reh- und Schwarzwildes in einer Dichte bewirtschaftet werden, dass auf der einen Seite die Land- und Forstwirtschaft vor zu starken Wildschäden bewahrt bleibt, jedoch ein artspezifisches Sozialverhalten möglich sein kann.

Der Hegeringleiter

DI Andreas Berger



2.287,28 ha

Niederleis

 

Hegeringleiter - Ing. Bruno Grojer

 

Stellvertreter - Thomas Meissl

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Niederleis

Pürstendorf

Niederleis II


Eigenjagdgebiete:

Eigenjagd-Niederleis



3.959,38 ha

Asparn/Zaya

 

Hegeringleiter - Wolfgang Stacher

 

Stellvertreter - Werner Schrenk

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Asparn/Zaya

Schletz

Friebritz

Hagenberg

Altmanns

Olgersdorf


Eigenjagdgebiete:

Reuss-Hagenberg

Metternich-Kuchlholz

Metternich-Ladenbrunn-Nord

Metternich-Ladenbrunn-Süd



4.321,33 ha

Ladendorf

 

Hegeringleiter - Ing. Rupert Klinghofer

 

Stellvertreter - Werner Nekam

 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Ladendorf

Garmanns

Grafensulz

Eggersdorf

Herrnleis


Eigenjagdgebiete:

Metternich-Schletz

Metternich-Garmannsau

Linnenwald

Huck DI Max-Stöcketwald



9.462,66 ha

Laa/Thaya

 

Hegeringleiter - Gerhard Wimmer

 

Stellvertreter DI Dr. Klaus Ofner

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Laa/Thaya

Kottingneusiedl

Wulzeshofen

Hanfthal

Unterstinkenbrunn

Kleinbaumgarten

Altenmarkt

Gaubitsch


Eigenjagdgebiete:

Gutsverwaltung Blaustauden

Ökonomie Ruhhof-Eichinger



9.668,65 ha

Großkrut

 

Hegeringleiter - Martin Schneider

 

Stellvertreter - Andreas Asperger

 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Großkrut

Ginzersdorf

Althöflein

Ketzelsdorf

Walterskirchen

Altlichtenwarth

Hausbrunn


Eigenjagdgebiete:

Sachsen-Coburg und Gotha



8.923,98 ha

Großharras

 

Hegeringleiter - Alois Groll

 

Stellvertreter - Josef Steindl

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Großharras

Patzmannsdorf

Zwingendorf

Diepolz

Stronsdorf

Unterschoderlee

Stronegg

Oberschoderlee

Patzenthal


Eigenjagdgebiete:

Straimhof-Benediktinerstift Melk

Todtenmann

Röhrabrunn

Ödenkirchen-Hinterhaus

Pernhofen



8.273,38 ha

Wildendürnbach

 

Hegeringleiter - Johannes Stöger

 

Stellvertreter - Franz Fritz 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Wildendürnbach

Pottenhofen

Neuruppersdorf

Neudorf/Staatz

Kirchstetten

Zlabern


Eigenjagdgebiete:

Alt-Prerau

Mitterhof

Rothensee

Rothenseehof 



5.013,98

Kreuzstetten

 

Hegeringleiter - Michael Zach

 

Stellvertreter - Wolfgang Gröger 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Oberkreuzstetten

Neubau

Niederkreuzstetten

Streifing

Hautzendorf

Hornsburg


Eigenjagdgebiete:

Meißl

Forstgut Kreutt

"ALWA"-West

"ALWA"-Ost



9.298,98 ha

Drasenhofen

 

Hegeringleiter - DI Franz Fuhrmann

 

Stellvertreter - Ing. Theodor Hirl

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Drasenhofen

Kleinschweinbarth

Ottenthal

Steinebrunn

Stützenhofen

Falkenstein

Poysbrunn

Guttenbrunn


Eigenjagdgebiete:

Stutenhof

Forstgut Hinterholz

Poysbrunn-Tennau

Poysbrunn-Falkenstein

Landmann

Forstverwaltung Kirchstetten

Hausleithnerwald

Kohlstatt



5.158,20 ha

Gaweinstal

 

Hegeringleiter - Christian Geppert

 

Stellvertreter - Werner Bergmayer

 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Gaweinstal

Martinsdorf

Schrick

Höbersbrunn

Atzelsdorf

Pellendorf


Eigenjagdgebiete:

Khevenhüller-Metsch



5.293,05 ha

Hochleithen

 

Hegeringleiter - Herbert Schütz

 

Stellvertreter - Josef Kraus 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Traunfeld

Bogenneusiedl

Wolfpassing

Kronberg

Schleinbach

Riedenthal

Ulrichskirchen

Unterolberndorf


Eigenjagdgebiet:

Bulgarini-Feld

Bulgarini-Wald



6.717,50 ha

Fallbach

 

Hegeringleiter - Reinhard Lehner

 

Stellvertreter - Anton Dorn

 

 

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Enzersdorf bei Staatz

Fallbach

Staatz-Kautendorf

Wultendorf

Hagendorf

Ungerndorf

Loosdorf

Ernsdorf bei Staatz

Waltersdorf bei Staatz

Frättingsdorf


Eigenjagdgebiete:

Ungerndorf

Fallbacher Au

Loosdorf

Piati Dr. Benedikt

Carl



10.652,70 ha

Wolkersdorf

 

Hegeringleiter - Josef Kau

 

Stellvertreter - Ing. Thomas Meissl

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Wolkersdorf

Großebersdorf

Pfösing

Mannhartsbrunn

Münichsthal

Putzing

Eibesbrunn

Obersdorf

Pillichsdorf

Grossengersdorf

Bockfließ


Eigenjagdgebiete:

Wolkersdorf-Abensperg u. Traun

Revier Althof



4.555,42 ha

Pyhra

 

Hegeringleiter - Johann Schiesser

 

Stellvertreter -Ing. Wolfgang Rauscher

 

Genossenschaftsjagdgebiete:

Pyhra

Eichenbrunn

Zwentendorf

Gnadendorf

Röhrabrunn

Wenzersdorf

Michelstetten

 

Eigenjagdgebiete:

Reuss-Röhrabrunn

Röhrabrunn

Ödenkirchenwald